Archiv der Kategorie: SchreibWerkstatt

Alles, was mit dem Schreiben und Lesen und Vorlesen und überhaupt mit dem zu tun hat, was man „literarisches Leben“ nennen könnte, findet sich hier.

„We call BS!“ – Die Heldin der Stunde

Meine Heldin der Stunde heißt Emma Gonzalez.  An ihrer Schule in den USA hat ein junger Mann mit einer Waffe 17 Mitschüler und Lehrende umgebracht.  Emma Gonzalez hält eine Rede: „We call BS!“, übersetzt etwa: „Dazu sagen wir: bullshit!“, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ich lese grade..., SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

„Am Hafen stand Tante Klärchen“… noch eine kleine Leseprobe. Lesung am 3.2. um 16h in der WDR Galerie

„Am Hafen stand Tante Klärchen“  Ein Inselroman Kapitel 15:  Tod im Irrgarten Irgendwann musste ich am Feuer eingeschlafen sein, denn ich wurde unsanft davon geweckt, dass ich in den Sand fiel, Kopf zuerst. Matti, an der ich wohl gelehnt hatte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ich lese grade..., SchreibWerkstatt, Veranstaltungen | 2 Kommentare

„Am Hafen stand Tante Klärchen“ – Ich lese am Samstag, 3.2. um 16h in der WDR Galerie aus meinem Inselroman vor

vhs-Reihe: Föhrer Lesestunde Samstag, 3. Februar 16h in der WDR Galerie Ich lese zum ersten Mal aus meinem noch nicht abgeschlossenen Inselroman vor. Arbeitstitel: „Am Hafen stand Tante Klärchen“. Im Roman, der auf einer erfundenen Insel spielt, gibt es Tante … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Föhr-Texte, SchreibWerkstatt, Täglich einfach vegetarisch, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

vhs: Meditatives Schreiben zu Kraftquellenbildern, Freitag 2.2. ,16 bis 19h, WDR-Galerie

vhs: Meditatives Schreiben zu Kraftquellenbildern am 2.2. von 16 bis 19h in der WDR-Galerie Beim meditativen Schreiben geht es um das aufmerksame Betrachten und Wahr-Nehmen der Gedanken und Gefühle, die im Inneren aufsteigen, wenn im Außen eher Ruhe ist. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kraftquellen, SchreibWerkstatt, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreiben, um frei zu werden: Heilsames Schreiben

Was braucht es, damit das Schreiben zur Freiheitsressource werden kann? Das Rezept ist einfach: * ein Schreibbuch, natürlich, * etwas Zeit, am besten regelmäßig am Tag, etwa morgens vor dem Aufstehen, *ein Ziel, z.B.: drei Seiten, oder: fünf Minuten und, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was war? Der Jahresendfragebogen

Jahresendfragebogen … ist ja jetzt die Zeit, sich einzumuckeln und vielleicht mal zu schauen, wie das Jahr so war… Hier ein paar Fragen zur Inspiration beim Jahresrückblick. 1.   Etwas Neues, das dieses Jahr ins Leben gekommen ist 2.   Das interessanteste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, SchreibWerkstatt | Hinterlasse einen Kommentar

Mit 19 in New York: Die Carrie-Pilby-Liste

In der Schreibwerkstatt lieben wir Listen, und jetzt habe ich eine neue entdeckt: die Carrie-Pilby-Liste. Carrie Pilby ist eine Romanfigur von Caren Lissner, und das Buch gibts auch als zauberhaften Film mit dem von mir sehr geschätzten Nathan Lane als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich lese grade..., SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Die großen Wasser.“ – Ein Textanfang. Wie gehts weiter?

Ein Text ist bei mir angelandet, ziemlich düster, ein Krimi vielleicht (jedenfalls gibts da wohl eine Leiche),  ein dystopischer Roman (die Welt scheint schon untergegangen zu sein), womöglich eine Liebesgeschichte (kann ja auch unter allen Umständen passieren…), ich weiß es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Skrupelloses Schreiben: Den Vorhang wegziehen.

Skrupelloses Schreiben kennt keine Rechtschreibregeln, braucht keine AdressatInnen und verzichtet auf all die kleinen Rücksichtnahmen und Ausblendungen, die wir im Alltag anwenden, damit der Laden läuft. Im Skrupellosen Schreiben beobachten wir, ohne zu bewerten. Wir schreiben, was wir wahr-nehmen. Im Skrupellosen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Skrupelloses Schreiben: Den Körper schreiben

Wir können uns mit unserem Schreibbuch jederzeit und überall hinsetzen, -stellen, -legen oder lagern, wo wir ein paar Minuten in Ruhe sein können. Dann richten wir unser Ohr nach innen: Den Körper schreiben Wir gehen unseren Körper systematisch durch mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kraftquellen, SchreibWerkstatt | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar