Archiv der Kategorie: InselRezepteGeschichten

Hier geht’s darum, das Leben kulinarisch zu kultivieren: regional, saisonal, und mit kreativem Ausblick auf Küchen und Kulturen in anderen Gegenden der Welt. Mit indischem Lassi im Föhrer Strandkorb eben.

Eine zarte Ahnung…

… noch viel zu früh, aber das Licht hat sich geändert seit dem Vollmond, und die Amseln singen bereits ein klein wenig,  und es scheint ein zarter Duft in der Luft… … die Frühlingsblüher schauen schon hervor und die Donaldkatze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, InselLebensGenüsse | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Flüchtige Zeichen im Herbst: nature art. Zwischen Witsum und Goting…

… sah es gestern so aus. Und so:  … und in dem Tisch mit Aussicht steckten zwei kleine Vogelfedern. Ich entdeckte sie erst auf der Vergrößerung meiner Aufnahmen. Deshalb wirken sie ein wenig neblig, aber auch zart und poetisch. Ich stelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter InselLebensGenüsse | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der Mittsommerkalender: Von Juni 2017 bis Mai 2018. Mit meinen schönsten Föhr-Fotos. Jetzt für alle.

Die Idee kam, weil ich einen Kalender haben wollte, der kein Kalenderjahr, sondern ein Lebensjahr begleitet: ein Lebensjahr meiner  Schwester, die im Mittsommer geboren ist. So  entstand ein Kalender, der immer von Juni bis Mai reicht, also ein Mittsommerkalender. Der Mittsommerkalender enthält einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, InselLebensGenüsse | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Also das Fastensüppchen…

… erfordert sehr viel Liebe und Zuwendung, denn es leitet den entscheidenden Veränderungsschritt im Fasten ein: mit dem Süppchen wird der Schalter umgelegt. Ab jetzt, und für ein paar Tage, werden wir uns von den inneren Ressourcen gut ernähren, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der leckerste Nachmittags-Smoothie…

… sieht so aus: … denn er besteht aus: aufgetauten Himbeeren, mit etwas frischem Ingwer und Thymian im Topf erhitzt, halbe Banane, halber Apfel, viel Limettensaft und etwas Agavendicksaft. Gekrönt mit Zitronenmelisse.

Veröffentlicht unter InselLebensGenüsse, Täglich einfach vegetarisch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der leckerste smoothie des Tages…

… besteht heute morgen aus: einem halben Boskop, einer halben Banane, Apfelsaft, Limettensaft, Mandelmus und Agavendicksaft. Und warum?

Veröffentlicht unter InselLebensGenüsse, Täglich einfach vegetarisch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Catering im Neuen Jahr: Steckrübe, Grünkohl, Mango

… und was machen wir mit dem Grünkohl? Den kochen wir, lassen den Saft ablaufen und würzen ihn mit Meersalz, Limette und Olivenöl. Dazu legen wir Mangostückchen, bekanntgemacht mit Limettensaft und Pfefferminzblättchen. Und das Ganze liegt auf dem Püree aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch | Hinterlasse einen Kommentar

Linsen mit Spätzle: Jetzt schwäbisch-vegan-halal

So ist das , wenn nach langer Zeit die schwäbische Familie einmal wieder zusammensitzt beim traditionellen Linsengericht: es ist jetzt schwäbisch – vegan – halal. Wie kommts? Um den Familientisch sitzen jetzt nicht mehr wie früher nur schwäbische Allesesser, sondern: zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ich lese grade..., InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Frühlingsmorgen

Veröffentlicht unter Allgemein, InselLebensGenüsse | Hinterlasse einen Kommentar

Orientalisch vegetarisch in den Föhrer Frühling

Ich lese grade in einem der schönsten und spannendsten Kochbücher, die in letzter Zeit hier gestrandet sind: Greg und Lucy Malouf: Orientalisch vegetarisch. Dorling Kindersley Verlag München 2015 Das Original der beiden in Australien lebenden KöchInnen heißt: New Feast , … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich lese grade..., InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch | Hinterlasse einen Kommentar