Der leckerste smoothie des Tages…

… besteht heute morgen aus:
einem halben Boskop, einer halben Banane, Apfelsaft, Limettensaft, Mandelmus und Agavendicksaft.

Und warum?

  • Weil wir jetzt einfach fasten, nach dem schönen
    Buch von
    Ruediger Dahlke: Jetzt einfach fasten, ZS Verlag, München 2017
    und uns im Moment, und zwar nur zwischen 9 und 17h, von KräuterTees und smoothies ernähren. Salzfrei, glutenfrei, Tierprodukt-frei.

Deswegen ist es so wichtig, dass der smoothie schmackig ist. Wir haben aufgestockt an smoothie-Zutaten, die jetzt immer im Haus sind.
Hier mal eine Liste unserer Smoothie-Grundausstattung:

Agavendicksaft
Mandelmus
Walnüsse, Haselnüsse
Vorgekochte Rote Beete
Tomatensaft
Avocado

tiefgekühlte Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren
Möhren
Limetten
Kokossaft
Orangensaft und Apfelsaft
Außerdem jeweils frisch: 
jedes Obst und Gemüse, das uns schmeckt und sich schmoosen lässt
plus:
grüne Blätter,
aus dem Garten jetzt z.B. Löwenzahn und Giersch, Sauerampferblättchen;
aus dem Laden Rucola, Spinat, Feldsalat, Radiccio z.B.
Und für Drauf: 
Kresse, Schnittlauch, Petersilie oder
Schokoblättchen, Kokosstreusel, geröstete Haselnüsse, geröstete Haferflocken z.B.

Ich habe von Menschen gehört, die sich ins Büro einen beerenfarbenen Super-Mixer gestellt haben und in der FlurKüche die Smoothie-Grundausstattung verwahren. Dann kaufen sie auf dem Markt, was frisch ist und anmacht, und trinken dreimal am Tag den leckersten smoothie des Tages. Mit den KollegInnen. Geht ganz einfach.
IMG_1694

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter InselLebensGenüsse, Täglich einfach vegetarisch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*