Lesung: Kinder-Leben im Schöneberger

Die Frankfurter Autorin Christa Hengsbach hat ein Buch über das Leben im Wyker Haus Schöneberg geschrieben:
„Der weiße Zaun“
 Kindheit und Jugend im Kindererholungsheim „HausSchöneberg“ Wyk auf Föhr

Daraus liest sie, musikalisch begleitet,
am
19.06.2014 um  20:00 Uhr im Kurgartensaal am Sandwall. 
Bei der FTG gibt`s Karten zu 6 Euro.

Kurt Jentsch, ein Schöneberger-Kind, hat der Autorin sein Leben im Kindererholungsheim erzählt. Er wird bei der Lesung anwesend sein. Ich bin sehr gespannt, mehr über die Geschichte des Hauses zu erfahren, in dem ich einmal als Qualitätsbeauftragte gearbeitet habe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Lesung: Kinder-Leben im Schöneberger

  1. Christa Hengsbach sagt:

    „Der weiße Zaun“ ist ein Buch über Geduld,
    Optimismus und über die Liebe –
    und einen unerschütterlichen Mut zum Leben!
    Kurt Jentsch und ich freuen uns auf Ihren Besuch. Begleitet wird die Lesung von der Akkordeonspielerin Rosi Lippert aus Wyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*