Täglich Einfach Vegetarisch: Salat mit Pecorino und Physalis

… weil wir möglichst frisch essen wollten und ich ein ungenügendes Matjesbrötchen kulinarisch vergessen musste, gab es am Abend einen Salat mit dem, was da war:

Auf einer ovalen Servierplatte nacheinander aufgeschichtet:

Roter Radicchio, Spinatblätter, Pecorino-Würfel, Avocado-Stückchen, schmale Scheibchen Kumquat, entblätterte Physalis-Kügelchen. Darüber Meersalz und Limettensaft, und dann die Salatsauce: Olivenöl, Balsamico, Himbeermarmelade und viel grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle.  Dazu geröstetes Bauernbrot. Wirklich frisch, fruchtig, überraschend, lecker.

23.7.13 098

Dieser Beitrag wurde unter InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*