Serendipische Entdeckungen, oder…

.. das Glück des Findens:

Um Mittsommer herum war ich frühmorgens im Garten, meditieren und fotografieren. Als ich die Fotos später in den Laptop brachte und anschaute, fand ich sie fast alle unscharf, war enttäuscht, schloss die Datei, löschte sie aber nicht. Einige Zeit später tauchten auf dem Bildschirmschoner Fotos von Aquarellen auf, die ich gar nicht kannte. Ich machte mich in meinen Fotodateien, aus denen sich der Bildschirmschoner bedient, auf die Suche und fand eine Datei mit Bildern: zauberhafte Farbigkeit, wunderschönes Licht, einfach eine ganz zarte und schöne Anmutung.  Aquarellfotos.

So kanns gehen.

23.7.13 020

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*